Neue Ideen zum Immobilienkauf

Der vereinfachte Kauf von Immobilien durch eine Gruppe von Personen

Guten Tag liebe BARNSLAY-Blog-Leser,

den Begriff des „Crowdfunding“ also des gemeinsamen Geldsammelns für einen bestimmten Zweck kennen Sie ja sicher bereits, jetzt gibt es bald das „Crowdbuying“, dass man mit einem neuen Start-Up aus Berlin realisieren kann und worum geht es dabei?

Wenn man den Kaufpreis einer Immobilie nicht allein stemmen kann, dann vielleicht als Käufergruppe, dieses ist im Wesentlichen die Idee des seit Mai 2014 in Berlin gestarteten UG-Start-Ups „groupestate“:

https://groupestate.com/#how

Denn so wird der Kaufpreis einer Immobilie auf alle Käufer einer Gruppe verteilt. Dazu bittet diese Internet-Plattform auch einen Standard-Vertrag an, der Rechte und Verpflichtungen der Mitglieder der Kaufgruppe klar erläutert und regelt. So kann durch diese Vereinbarung eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts nach §§ 705 ff. BGB entstehen, die gemeinsam ein Darlehen aufnehmen und gemeinsam Eigentum an der Wunsch-Immobilie erwerben kann.

Die Nutzung des Portals ist dabei kostenfrei, denn die Portal-Betreiber werden von den Finanzierungspartnern für Kundenempfehlungen vergütet. Dafür sind bereits Partnerschaften mit deutschen Kreditinstituten abgeschlossen worden. Dies ermöglicht die gewünschten Hinweise auf günstige Finanzierungsmöglichkeiten.

 

28.07.2014

Lutz Bernard, Ass. jur.

zurück

Lesen Sie dazu auch den Gastbeitrag „Neuer Job und neues Geld? Kreditaufnahme in der Probezeit“ bzw. https://www.kreditzentrale.com/